flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

La page demandée n’est pas disponible en français.

Nous vous montrons la version allemand. Passer à la version anglaise.

Volkswirtschaft


Volkswirtschaftliche Bedeutung

Als grösster Landesflughafen und als einziges interkontinentales Luftverkehrsdrehkreuz der Schweiz ist der Flughafen Zürich von hoher volkswirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Bedeutung.

Mit über 200 direkt angeflogenen Destinationen in der ganzen Welt stellt der Flughafen Zürich die internationale Anbindung der Schweiz sicher. Gleichzeitig ist der Flughafen Zürich durch Zug, Bus und Tram ausgezeichnet an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden und zählt dadurch zu den besterschlossensten Orten der Schweiz.

Volkswirtschaft
Vorfeld

Die täglichen Direktverbindungen zu den wichtigsten Metropolen in Europa und der Welt werden hauptsächlich durch den Hubbetrieb ermöglicht, den der Flughafen zusammen mit der SWISS International Airlines betreibt. Damit garantiert der Flughafen Zürich der Grossregion Zürich und weiten Teilen der Schweiz sowie des süddeutschen Raumes eine hervorragende Erreichbarkeit. Dies ist ein wichtiger Standortfaktor und trägt wesentlich zur Attraktivität des Wirtschafts- und Tourismusstandorts Schweiz und der angrenzenden Regionen bei.

Diese Erreichbarkeit hat auch positive Auswirkungen auf den Tourismus in der Schweiz: Ein Drittel aller Auslandsgäste erreichen die Schweiz mittels Flugzeug. Insbesondere Touristen aus den fernen Wachstumsmärkten schätzen die Direktverbindungen und beziehen diese in ihre Reiseplanung mit ein. Ohne gute Direktverbindungen besteht die Gefahr, dass zahlungskräftige Gäste ausbleiben und die Wertschöpfung im Schweizer Tourismussektor schwindet.

Der Flughafen Zürich ist nicht nur Garant für eine gute Erreichbarkeit der Schweiz, sondern auch selbst ein wichtiger Wirtschaftsstandort: 280 Unternehmen sind am Flughafen Zürich präsent und beschäftigen zusammen über 27‘000 Menschen.

Der Ausbau, der Unterhalt und der Betrieb der gesamten Infrastruktur löst jährlich weitere Aufträge und Investitionen in Millionenhöhe aus, welche zum grössten Teil Unternehmen und Menschen in der Region zugutekommen. Die Flughafen Zürich AG finanziert diese Investitionen in der Grösse von durchschnittlich rund 1 Million Franken pro Arbeitstag als private Aktiengesellschaft vollumfänglich selbst und erhält keine Subventionen.

Eine wichtige Funktion für den Standort Schweiz und seine Volkswirtschaft hat auch die Luftfracht. Der Flughafen Zürich ist der wichtigste Luftfrachtstandort der Schweiz und wickelt knapp Dreiviertel des Schweizer Luftfrachtvolumens ab, wobei diese Güter fast vollumfänglich im Frachtraum der Passagiermaschinen transportiert werden.

Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung des Flughafens Zürich


Die Flughafen Zürich AG hat zuletzt im Jahr 2017 bei der Arbeitsgemeinschaft „Infras / BAK Basel“ eine Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung des Flughafens Zürich in Auftrag gegeben. Neben den klassischen direkten und indirekten Effekten auf die Beschäftigung und den Beitrag an die Wertschöpfung wurde dabei auch die Relevanz des Flughafens Zürich für den Tourismus, die Luftfracht und den Export sowie für den Standortfaktor „Erreichbarkeit“ untersucht.

Die Broschüre Flughafen Zürich als Wirtschaftsmotor fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und visualisiert und interpretiert die erhaltenen Resultate.

Ein Management Summary der Studie finden Sie hier:

Folgende weitere Studien befassen sich mit unterschiedlichen volkswirtschaftlichen Aspekten im Zusammenhang mit den Schweizer Flughäfen:

Fusszeile: